Zeit für die Schönheit: Schminktische gestalten und organisieren

Schlagwörter

, ,
Blonde Frau am Schminktisch

Viele Frauen kennen es: Sämtliche Cremes, Reinigungslotionen und Schminkutensilien werden in Schubladen oder kleinen Regalfächern im Badezimmer verstaut. Meist stellt dies jedoch keine ideale Lösung dar, kommen die Schönheitsprodukte dadurch doch schnell durcheinander. Folge ist, dass Sie häufig erst einmal suchen müssen, um das zu finden, was Sie benötigen. Um hierbei Abhilfe zu schaffen, bieten sich Schminktische an. Diese sind nicht nur praktisch, da sie genügend Stauraum bieten, sondern werden auch optisch zum absoluten Hingucker in jedem Raum. In unserem Beitrag erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Modelle und erhalten Tipps zur Kaufentscheidung sowie zur Organisation Ihrer Schönheitsprodukte. Nutzen Sie die Gelegenheit und erfüllen Sie sich einen Mädchentraum!

Die unterschiedlichen Ausführungen

Schminktische gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen – gerade deshalb sollten Sie sich vorab fragen, was Ihre persönlichen Anforderungen an den Einrichtungsgegenstand sind.

Die folgenden Punkte sollten Sie bereits vor Anschaffung eines Schminktisches klären:

  • Möchten Sie einen beleuchteten Schminktisch?
  • Sind Ihnen viele Fächer wichtig?
  • Sollte Ihr Möbelstück über einen integrierten Spiegel verfügen?
  • Möchten Sie ein komplettes Schminktisch-Set oder möchten Sie einzelne Elemente selbst kombinieren?
Schminktisch

Ein Schminktisch sorgt für Ordnung und gilt als absoluter Hingucker in jedem Raum. (Quelle: Fotolia)

Insbesondere, wenn Sie in Ihrem Zimmer nur noch an den Stellen Platz haben, die schlecht bis gar nicht beleuchtet werden, ist ein Schminktisch mit integrierter Beleuchtung empfehlenswert. Dadurch wird Ihnen vor allem das Auftragen von Make-Up um einiges erleichtert. Alternativ können Sie auch eine Tageslicht-Lampe benutzen. Diese können Sie beispielsweise auf den Schminktisch stellen, der Nachteil daran ist jedoch, dass die Lampe Platz auf der Abstellfläche beansprucht. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, das Leuchtmittel über dem Schminktisch fest an der Wand zu montieren. So können Sie auch die Höhe auf Ihre Körpergröße anpassen.

Wenn Sie gerne und viel Zeit für Ihre Schönheit investieren, haben Sie bestimmt einige Produkte, für die Sie ausreichend Platz benötigen. Um alles geordnet an einem Ort zu haben, sind Schminktische mit mehreren Fächern empfehlenswert. Wie viele es letztendlich sein sollen, hängt ganz von Ihrem Bedarf ab: So können Sie zwischen Modellen wählen, die lediglich eine kleine Schublade aufweisen, und solchen, die auf jeder Seite mehrere Fächer haben. Dabei ist es vor allem sinnvoll, passende Schubladen-Ordnungssysteme zu erwerben. Diese kommen zwar normalerweise eher in Küchen zum Einsatz, allerdings lassen sie sich auch ganz einfach umfunktionieren: So können Sie beispielsweise den einen Teil der Schubladeninnenfläche für Ihre Cremes, den anderen für Nagellacke oder Ähnliches nutzen.

Die wichtigste Komponente am Schminktisch ist selbstverständlich der Spiegel. Im Idealfall lässt sich dieser vor- und zurückklappen, sodass er auf die unterschiedlichen Körpergrößen angepasst werden kann. Wer gerne aufwendige Frisuren zaubert, sollte außerdem darauf achten, dass der Spiegel über zwei zusätzliche ausklappbare Seitenspiegelflächen verfügt. So können Sie sehen, wie Ihr Haar von hinten aussieht. Wenn bei dem von Ihnen gewählten Modell kein Spiegel vorhanden ist, können Sie auch ganz einfach über dem Tisch ein passendes Modell an die Wand schrauben. Der Vorteil daran ist, dass Sie die genaue Höhe, Größe und das Design selbst wählen können. Bei letzterem sollten Sie sich jedoch vorranging an dem Stil Ihres Tisches orientieren, sodass ein harmonisches Gesamtbild entsteht: Wenn Sie beispielsweise einen aufwendig verzierten Schminktisch haben, sollten sich auch am Rand Ihres Spiegels vergleichbare Deko-Elemente wiederfinden lassen. Wenn Sie hingegen zu einem schlichten, geradlinigen Tisch greifen, eignen sich randlose Spiegel als Ergänzung besser.

Den Schminktisch sinnvoll organisieren

Um für die nötige Ordnung Ihres Schminktischs zu sorgen, gibt es zahlreiche kreative Möglichkeiten. So können Sie beispielsweise Aufsteller in unterschiedlichen Größen erwerben: Dabei gibt es beispielsweise solche mit mehreren Unterteilungen, die sich ideal zur Aufbewahrung Ihrer Lippenstifte und Nagellacke eignen. Blumenvasen können Sie zu einem Pinselhalter umfunktionieren, während sich Etagere zur Präsentation Ihres Schmucks oder Ihrer Schminkutensilien eignen.

Damit Sie noch ausreichend Platz auf Ihrem Schminktisch haben, können Sie den Rest Ihrer Sachen in den Schubladen unterbringen.

Serviettenhalter eignen sich zur Aufbewahrung Ihrer Lieblings-Schminkpaletten und sorgen für tolle Akzente in Ihrer Beauty-Ecke.

Mit diesen Tipps und Ideen schaffen Sie im Handumdrehen einen tollen Rückzugsort – Sie werden sich garantiert jeden Tag auf Ihre Pflegeroutine freuen!

(Quelle Titelbild: Fotolia)

Sybille Schäftner

Kommentiere diesen Artikel

Copyright © 2017 Möbelherz. Impressum | Datenschutz | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de