Schaffen Sie eine optimale Raumnutzung in kleinen Räumen

Einzimmer-Apartment

Wer kennt es nicht? Nahezu jeder stand schon einmal vor dem Problem, einen extrem kleinen Raum einrichten zu müssen – und das möglichst platzsparend. In den Großstädten ist es bekannt, dass hohe Mieten für einen sehr kleinen Wohnraum verlangt werden. Doch in der Regel bleibt dann keine andere Wahl als das beste daraus zu machen – und dass ist gar nicht mal so schwer. Mit ganz einfachen Tipps und Tricks können Sie Ihr Apartment oder einen kleinen Raum Ihrer Wohnung optimal nutzen. Dabei gilt es nicht nur viel Stauraum zu schaffen, sondern auch die richtige Auswahl bei Möbeln sowie der Farbe sind entscheidend für eine gemütliche Atmosphäre.

Oberstes Gebot bei kleinen Räumen ist es Ordnung zu halten. Denn schon wenige herumliegende Gegenstände wie Schuhe, Taschen oder Wäsche können den Raum extrem bedrückend und chaotisch wirken lassen. Außerdem sollten Sie weitestgehend auf Dekorationsartikel verzichten, da diese den wenigen Platz, der Ihnen zur Verfügung steht, unnötig verschwenden. Zusätzlich lässt zu viel Dekoration den Raum überladen wirken.

Auch die richtige Farbauswahl ist entscheidend. Sowohl bei den Möbelstücken als auch bei der Wandfarbe bzw. Tapete sollten Sie darauf achten, dass Sie möglichst helle Farbtöne verwenden. Diese lassen den Raum optisch größer wirken und sorgen für eine angenehmes Raumklima. Selbstverständlich können Sie auch von intensiven Farben Gebrauch machen, aber zunächst nur Akzente setzen.

Paar sucht Farben aus

Helle Farbtöne lassen den Raum optisch größer wirken (Quelle: fotolia)

Bei der Auswahl der Möbel sind besonders funktionale sowie solche, die mit einer Doppelfunktion ausgestattet sind, zu empfehlen. So kann beispielsweise ein höhenverstellbarer Wohnzimmertisch gleichzeitig als Esstisch genutzt werden. Auch Klapp- und Ausziehvarianten wie Klappstühle oder Ausziehtische sind praktisch, da diese nach belieben genutzt werden können. Hochbetten sparen besonders viel Platz, denn darunter kann dann beispielsweise eine kleine Couch oder Ihr Schreibtisch platziert werden. Ebenso sind Kleiderschränke, welche in der Wand integriert sind, vorteilhaft.

Handelt es sich bei Ihrem einzurichtenden Raum um ein Einzimmer-Apartment, kann es ganz schön störend sein, wenn sich gleichzeitig Küche-, Wohn- und Schlafzimmer in diesem befinden. Einfach Vorhänge, Trennwände aus Regalen oder Schiebetüren trennen die einzelnen Bereiche optisch voneinander ab und geben Ihnen das Gefühl einer größeren Wohnung. Bei hohen Decken können Sie auch auf ein Podest zurückgreifen. Dort kann beispielsweise Ihr Essbereich sein und gleichzeitig können Sie den Platz unter dem Podest als Stauraum für selten verwendete Gegenstände nutzen.

Befinden sich in Ihrem Zimmer Dachschrägen? Dann nutzen Sie diese, in dem Sie Kleiderstangen daran befestigen. Ein Ganzkörperspiegel an der Badezimmertür lässt nicht nur den Flur optisch größer wirken, sondern spart auch Platz. In jedem Fall ist es wichtig, ungenutzte Wohnecken als Stauraum zu nutzen. Kleine Regale, Schränke oder eingebaute Türen bieten weiteren Platz, um Gegenstände dort hinzustellen.

Mit diesen Tipps und Tricks können auch Sie kleine Wohnräume optimal einrichten und eine gemütliche Atmosphäre schaffen!

(Quelle Titelbild: fotolia)

Comments are closed.

Copyright © 2017 Möbelherz. Impressum | Datenschutz | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de