Moxy-Hotels: IKEA plant die erste eigene Hotelkette

Schlagwörter

, , , , ,
Moxy-außen

Seit einigen Wochen werden Stimmen laut, die behaupten, dass sich der schwedische Einrichtungsriese „IKEA“ in eine neue Domäne traut: Zusammen mit dem amerikanischen Hotelunternehmen „Marriott“ wollen sie eine Hotelkette errichten. Bereits Anfang des Jahres 2014 soll das erste Hotel in Mailand eröffnet werden. Über fast zwei Jahre hinweg wurde das Konzept entwickelt und soll allen Beteiligten wachsenden Erfolg auf dem europäischen Kontinent bringen.

Moxy-Zimmer

Modernes Design vereint mit elektronischer Raffinesse!
(Quelle: Screenshot Video)

Die geplanten Unterkünfte sollen sowohl preiswert als auch modern und vor allem ansprechend für junge Reisende, wie beispielsweise Backpacker, sein. Die sogenannten „Moxy-Hotels“ sollen also „Billig-Unterkünfte“ mit gehobenem Komfort darstellen. Moderne Einrichtung und hohe elektronische Standards sollen in jedem Zimmer vorhanden sein, so soll es zum Beispiel große Flachbildfernseher und USB-Schnittstellen in jeder Steckdose geben. Der Plan ist es, dass in den nächsten zehn Jahren insgesamt 150 Hotels mit preiswerten Zimmern in zehn Ländern des Kontinents aufgebaut werden. Jedes dieser Hotels soll über 150-300 Zimmer verfügen. Anders als vielleicht gedacht, soll die Inneneinrichtung allerdings nicht von IKEA sein. Die Wände der Zimmer sollen in beruhigenden Farben gehalten sein. Das Bad soll aufwendig gestaltet werden: Hier sollen höchste Hygiene- und Designstandards eingehalten werden, denn es soll hohen Ansprüchen genügen. Das Konzept lautet also, das Augenmerk auf die wichtigen Bereiche zu legen und weniger bedeutende Aspekte so einfach wie nötig zu halten – so würde es dann auch möglich sein, dieses Projekt wirklich preiswert an den Endkunden weiterzugeben. Folgende europäische Länder sollen in den Genuss dieses neuartigen Hotel-Erlebnisses kommen: Neben Deutschland sind es Österreich, Großbritannien, Irland, die Niederlande, Finnland, Norwegen und selbstverständlich Schweden.

Der IKEA-Immobilienverwalter Inter Hospitality Holding soll Eigentümer des ersten Moxy-Hotels werden. Managen soll es allerdings der norwegische Hotelbetreiber Nordic Hospitality, der als Franchise-Nehmer mit Marriott zusammenarbeitet. Inter Hospitality soll bereits geeignete Grundstücke ausfindig gemacht haben, auch in Deutschland.

Wir können demnach gespannt in die Zukunft schauen und erst einmal nur abwarten. Dieses Projekt hört sich sowohl vielversprechend als auch gewagt an: Bereits jetzt gibt es einige Feedbacks, die sich weniger begeistert dazu äußern. Allerdings stehen die Chancen wohl besser, dass diese Unternehmung ein Erfolg wird, schließlich vergrößert sich stetig die Zielgruppe: junge, vielreisende Globetrotter, die preiswert übernachten möchten, dabei aber trotzdem Wert auf einen hohen Hygienestandard und gute elektronische Versorgung legen. Zudem sieht das Ambiente, wie es bei aktuellen Präsentationen vorgestellt wird, sehr modern, stylisch und jung aus. Im folgenden Video können Sie sich selbst davon überzeugen; wir sind gespannt!

(Quelle Video: Youtube-Channel: Yeyo Ballesteros)

(Quelle Titelbild: Screenshot Video)

Kommentiere diesen Artikel

Copyright © 2017 Möbelherz. Impressum | Datenschutz | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de