Kleiderstangen – Mode als Einrichtungselement

Kleiderstange

Ob in WGs junger Modestudentinnen oder im Loft des kreativen Künstlers – große Kleiderschränke verlieren immer mehr an Bedeutung. Sie nehmen viel Platz weg und wirken häufig sehr klobig und einengend. Den Traum vom begehbaren Kleiderschrank hegt so ziemlich jede Frau, doch nicht immer ist genügend Raum vorhanden. Abhilfe schaffen hochwertige Kleiderstangen, die die Mode offen im Raum zeigen und sie als stilvolles Einrichtungselement nutzen. Besonders für modebewusste Menschen, die ihre Kleidung nicht nur gerne am Körper zeigen, eignet sich dieser moderne Einrichtungstipp.

Schlafzimmer werden heutzutage nicht mehr mit großen Kleiderschränken, die über mindestens sechs Türen verfügen, zugestellt. Ein kleiner, dezenter Schrank für die Bettwäsche inklusive Schubläden für Strümpfe und Unterwäsche reicht völlig aus, denn die Kleidungsstücke werden nun auf den unterschiedlichsten Stangen aufgehangen.
Ein stabiler Kleiderständer, der nach Bedarf sogar höhenverstellbar sein kann, oder eine Kleiderstange, die von der einen bis zur anderen Wand verläuft, sind das A und O. Daran können Sie dann vom dicken Wintermantel über ein edles Kleid bis hin zum sommerlichen Top alles aufhängen. Um eine beruhigende Stimmigkeit zu schaffen, empfiehlt es sich die Kleidungsstücke nach Farben zu sortieren. Ein Verlauf von schwarzer Kleidung über farbige Stücke bis hin zu weißen Blusen ist dabei optimal. Die Jogginghose können Sie natürlich auch weiterhin im Schrank verstauen, ebenso wie die Kleidung, die nicht in die momentane Jahreszeit passt.
Damit es nicht nach einer behelfsmäßigen Notlösung aussieht, sollten Sie ruhig ein paar Euro in eine robuste, hochwertige Stange aus Edelstahl und vor allem einheitliche Kleiderbügel investieren – Sie sparen schließlich genug, da Sie sich keinen teuren Kleiderschrank anschaffen müssen.

(Quelle Titelbild: Fotolia)

Kommentiere diesen Artikel

Copyright © 2017 Möbelherz. Impressum | Datenschutz | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de