Keramik-Kasino – Keramikkunst in Perfektion

KeramikKasinoTitel

In Höhr-Grenzhausen dreht sich alles um Keramik. Dies beweist schon das Stadtwappen, auf dem drei Schenkkannen – sogenannte Frankfurter Kannen – abgebildet sind. In der rheinland-pfälzischen Stadt gibt es jedoch nicht nur das Keramikmuseum Westerwald, das sich selbst als Deutsche Sammlung für Historische und Zeitgenössische Keramik bezeichnet, und einen Campus der Hochschule Koblenz, auf dem die Fachbereiche Künstlerische Keramik und Werkstofftechnik Glas und Keramik beheimatet sind – auch die aktive Keramikkunst steht bei ungefähr zwanzig kleinen Familienbetrieben im Mittelpunkt. Dabei geht es vor allem um die künstlerische Keramik – wie sie unter anderem von Nicole Thoss und Sandra Nitz hergestellt wird, die im Keramik-Kasino arbeiten und ihren Anteil an den dort stattfindenden Ausstellungen haben. Letztere locken noch mehr Touristen an, als es der Ruf als Industriestadt der Keramik ohnehin schon tut. Wer sich im Internet über das Keramik-Kasino und die Schätze, die es birgt, informieren möchte, wird schnell fündig: Auf Kultur-Kasino.de findet sich alles, was man über das Keramik-Kasino wissen muss.

Künstlerische Ambitionen auf allen Ebenen

Bild und Text werden kreativ miteinander kombiniert. (Quelle: Screenshot www.kultur-kasino.de)

Bild und Text werden kreativ miteinander kombiniert. (Quelle: Screenshot www.kultur-kasino.de)

Die Internetpräsenz des Keramik-Kasinos wirkt auf den ersten Blick recht dezent. Sie ist in Grau- und pastellenen Grüntönen gehalten. Zudem gibt es eine Kategorieleiste am linken Seitenrand und ein rechteckiges Textfeld, in dem der interessierte Leser auf einem Blick mit den wichtigsten Informationen zu den unterschiedlichen Themenbereichen versorgt wird. Auch mit Bildern wird nicht gegeizt. Hinter jeder Kategorie versteckt sich ein großes Bild, das einen sehr guten Eindruck von den Inhalten wiedergibt, die auf der entsprechenden Seite vermittelt werden sollen. Schaut man sich die Website allerdings einmal genauer an, so merkt man schnell, dass die Betreiber ebenso künstlerisch mit dem Seitenaufbau umgehen, wie es auch mit den Schätzen aus Keramik, die selbstredend den Mittelpunkt bilden, geschieht. Die Textfelder lassen sich nämlich mit einem Mausklick nach Belieben nach links oder rechts verschieben. Die als Hintergrund agierenden Bilder lassen sich dadurch aus verschiedenen Perspektiven betrachten. So einfach diese Funktion auch anmuten mag – sie gibt der Website einen interessanten Touch, der dazu verleitet, länger auf Kultur-Kasino.de zu verweilen.

Nützliche Kunst zum Anfassen

Nicole Thoss und Sandra Nitz sind die beiden Keramikkünstlerinnen, die in der Keramikwerkstadt agieren und über die der Leser sehr viel erfährt, wenn er sich die Kategorie Keramikwerkstatt etwas genauer anschaut. Dabei wird schnell deutlich, dass sich die beiden Künstlerinnen in ihrem Schaffen gänzlich unterscheiden. Während Sandra Nitz auf Großobjekte und Gebrauchsgegenstände aus Keramik spezialisiert ist, die sich vor allem durch ihre einfachen Strukturen auszeichnen, verbindet Nicole Thoss ihre Keramikprodukte mit Bildern und Zeitungsausschnitten zu einmaligen Kunstwerken.

Neben den hauseigenen Künstlerinnen kann man sich auch über den Laden, der Teil des Keramik-Kasinos ist, informieren, wenn man auf den gleichnamigen Reiter klickt. Hier beeindruckt bereits das Bild, das einen Teil des Ladens zeigt und genau das visualisiert, was der kurze Vorstellungstext verrät. Zeitgenössische Gefäße sowohl von ortsansässigen als auch aus anderen Regionen stammenden Künstlerinnen und Künstlern können vor Ort erworben werden. Neben kunstvoll gestalteten Tellern, Tassen, Schalen, Schüsseln und Kannen für den täglichen Bedarf findet der begeisterte Keramikfan auch stilvollen Schmuck – für sich selbst oder als tolles Geschenk.

Eintauchen in die Welt der Keramik

Das Keramik Kasino bietet nahezu durchgehend Ausstellungen zur Keramikkunst an. (Quelle: Screenshot www.kultur-kasino.de)

Das Keramik Kasino bietet nahezu durchgehend Ausstellungen zur Keramikkunst an. (Quelle: Screenshot www.kultur-kasino.de)

Einen großen Part des Keramik-Kasinos nehmen die Ausstellungen ein, die regelmäßig stattfinden und bei denen stets ein bestimmtes Thema der Keramikkunst im Mittelpunkt steht. In der Regel liegen nicht mehr als ein oder zwei Wochen zwischen den einzelnen Ausstellungen, die stets drei bis vier Monate andauern. Kultur-Kasino.de gibt Auskunft darüber, welche Ausstellung gerade läuft und was den potentiellen Besucher erwartet. Um auf diese Informationen zugreifen zu können, muss man lediglich auf den Reiter Ausstellungen klicken. Momentan bekommt der aufmerksame Leser das Plakat für die Ausstellung Zeitgenössische Keramik aus der Schweiz präsentiert, die noch bis zum 27. Oktober 2013 läuft. Doch nicht nur über die aktuelle Ausstellung kann man sich auf der Website informieren – auch die Plakate und Informationen bereits vergangener Ausstellungen stehen zur Verfügung. So kann man bis ins Jahr 2007 zurückverfolgen, welche Ausstellungen vom Keramik-Kasino bereits auf die Beine gestellt wurden.

Die Internetpräsenz gibt weiterhin einen Einblick in die Räumlichkeiten, in denen die Ausstellungen präsentiert werden. Klickt man auf die Kategorie Galerie, erhält man einen visuellen Eindruck des Ausstellungsraumes und erfährt zudem noch ein wenig mehr über die Ausstellungsstücke – es handelt sich um Unikate und Sammlerstücke, die sowohl von jungen und experimentierfreudigen als auch erfahrenen und bodenständigen Künstlerinnen und Künstlern kreiert werden. In dem weiten und hellen Raum kommen die Werke besonders gut zur Geltung. Doch nicht nur der Anblick des künstlerischen Handwerks macht einen Ausflug zum Keramik-Kasino in Höhr-Grenzhausen lohnenswert – auch ein Besuch im hauseigenen Café ist ein wahres Erlebnis. Hier bewirten die Keramiker selbst ihre Gäste und stehen somit auch für interessante Gespräche zur Verfügung. Wer sich einen Eindruck von dem schicken Café machen möchte, braucht auf der Website lediglich auf den Reiter Café zu klicken.

Keramikkunst in Tradition

Die Internetpräsenz des Keramik-Kasinos im rheinland-pfälzischen Städtchen Höhr-Grenzhausen gibt einen eindrucksvollen Einblick in die Räumlichkeiten und Kunstwerke. Kultur-Kasino.de gelingt es, mit seinen vielsagenden Bildern und kurzen, knackigen Texten das Interesse der Leserschaft zu wecken und sie für die Keramikkunst zu begeistern, die in Höhr-Grenzhausen sowohl Tradition als auch Teil des Selbstverständnisses der Bewohner ist. Ein Besuch der Stadt ist zu jeder Jahreszeit zu empfehlen, denn hier finden sich immer Keramik-Highlights – vor allem im Keramik-Kasino.

(Quelle Titelbild: Screenshot www.kultur-kasino.de)

Kommentiere diesen Artikel

Copyright © 2017 Möbelherz. Impressum | Datenschutz | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de