Frühlingsgefühle – So holen Sie sich die neue Jahreszeit ins Haus

Osterglocken

Weihnachten ist vorbei und die Deko dazu findet allmählich wieder ihren gewohnten Platz – nämlich im Keller. Auch der Tannenbaum ist längst aus dem Wohnzimmer verschwunden oder sollte es zumindest sein. Um dem Winter jedoch endgültig den Garaus zu machen, fangen Sie am besten bereits jetzt mit den Frühjahrsdekorationen an.

Obst

Frische Äpfel sind eine tolle Frühlingsdeko! (Quelle: Fotolia)

Generell ist es gerade für solche Übergangsphasen eher schwierig, geeignete Dekoartikel zu finden. Im Rheinland findet in dieser Zeit der Karneval statt, was die Frage nach der Dekoration erübrigt. Im restlichen deutschsprachigen Raum jedoch ist nichts Halbes und nichts Ganzes zu finden. Warum sollten Sie da noch nicht mit frischer Frühlingsdeko anfangen? Diese bringt Leben in die Wohnung und verbreitet neue Motivation und gute Laune. Raus mit dem grauen, kahlen Winter, lautet die Devise. Ähnlich wie es Weihnachtsartikel bereits im Oktober zu kaufen gibt, finden Sie bei genauem Hinsehen auch jetzt bereits viele Frühlings- und Osterartikel im Supermarkt oder im Möbeldiscounter. Vielleicht müssen es nicht gleich kleine Hasen mit bunten Eiern sein, aber Narzissen oder andere frische Blumen sind schon ein guter Anfang.

Tauschen Sie beispielsweise einfach die dunkelroten und braunen Kerzen aus der Weihnachtszeit durch frische Kerzen in Pastelltönen aus. Wenn Sie im Besitz eines Adventskranzes in Form einer Kerzenschale sind, in welche die Dekoartikel drapiert werden, können sie diese selbstverständlich zu allen Jahreszeiten verwenden. Hierbei wechseln Sie das Tannengrün einfach mit Blüten, Kieselsteinen und anderes Accessoires aus. In Verbindung mit den hellen Kerzen wird diese Schale ein besonderes Frühlingshighlight. Die Kerzen bringen den meisten Frühling in Weiß und Flieder aber auch in der Trendfarbe Grün mit sich! Alle drei Töne lassen sich ebenso hervorragend kombinieren, wie sie einzeln aussehen.
Weiterhin kann eine Glasvase oder Schale ein echter Hingucker werden: Befüllen Sie die Vase mit Wasser und legen Sie ein paar Schwimmkerzen hinzu. Bei Bedarf können Sie noch kleine Muscheln oder einige Tropfen Tinte in das Wasser geben. Die passenden Tintenpatronen erhalten Sie in jedem Schreibwarenhandel. Buntes Wasser durch Tinte funktioniert übrigens auch sehr gut mit Schnittblumen. Weiße Rosen zum Beispiel nehmen meist nach einigen Tagen die Farbe des Wassers an, das ja in diesem Fall gefärbt ist. Dadurch entstehen tolle Effekte in der weißen Blüte.

Deko im Frühling

Auch frische Blüten ergänzen die Dekoration auf angenehme Weise! (Quelle: istockphoto)

Pflanzen – egal welcher Art – sind der Inbegriff von Leben, Frische und Frühling. Aus diesem Grund eignen sie sich besonders für eine tolle Frühjahreseinrichtung. Schnittblumen wie etwa Osterglocken, Tulpen oder Krokusse, immergrüne Zimmerpflanzen oder Äste von einer Forsythie verbreiten eine besonders angenehme Frische und sorgen für ein perfekt abgerundetes Frühlingsgefühl. Dazu noch eine Obstschale mit grünen und roten Äpfeln und die Sonne kann kommen. Wer nicht ständig Lust hat die welken Blumen oder das vertrocknete Obst zu erneuern, kann selbstverständlich auch auf Fotos und Bilder davon zurückgreifen. Diese versprühen ebenso frisches Ambiente und halten sich etwas länger. Auch künstliche Blüten können teilweise verwendet werden, ohne kitschig auszusehen. Beispielweise zwischen Schwimmkerzen oder in einer Schale mit Kieselsteinen fällt der Unterschied kaum auf. Mit diesen Tipps können Sie sich schon vorzeitig von der kalten Jahreszeit verabschieden und Farbe in Ihr Zuhause bringen.

(Quelle Titelbild: istockphoto)

Comments are closed.

Copyright © 2017 Möbelherz. Impressum | Datenschutz | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de