Spielend leicht von Etage zu Etage: Die passende Treppe für jeden Bedarf

Wendeltreppe

Jeder, der sich schon einmal auf die Suche nach der passenden Treppe für sein Eigenheim gemacht hat, weiß, dass dies mit einem großen Planungsprozess verbunden ist. Entscheidend ist zum einen, dass Sie das passende Material wählen. Zum anderen müssen Sie überlegen, wo genau Sie die Treppe einbauen möchten. Dieser Artikel soll Ihnen dazu verhelfen, eine Konstruktion auszuwählen, die optimal zu einem harmonischen Gesamtbild Ihres Eigenheims beiträgt.

Die ersten Schritte zur perfekten Treppe

Bevor Sie sich zu einem Treppen-Händler begeben, sollten Sie genau überlegen, welche Modelle für Ihr Zuhause in Frage kommen.
Die folgenden Fragen sollten Sie sich dabei unbedingt stellen:

1. Welche Maße benötige ich für meine Treppe?
Wichtig ist, dass Sie die Etagenhöhe abmessen. Dies ist der Abstand vom Fußboden der ersten Etage bis zum zweiten Stock. Bedenken Sie dabei, dass Sie die Deckenstärke der zweiten Etage dazurechnen müssen. Darüber hinaus sollten Sie sich überlegen, wie viel Kopffreiheit Sie haben möchten. Darunter versteht man den Abstand zwischen Ihrem Kopf und der Decke wenn Sie die Treppe hinaufsteigen. Dabei können Sie sich an dem Richtwert von etwa 1900 Millimetern orientieren.

Holztreppe

Holztreppen mit Edelstahl- oder Aluminiumpfosten passen zu vielen Wohnstilen. (Quelle: Fotolia)


Um Ihnen den Gang in die darüber liegende Etage so bequem wie möglich zu gestalten, spielen die Auftrittsbreite und Steigungshöhe eine wichtige Rolle. Unter erstem versteht man die Breite einer Treppenstufe. Diese sollte mindestens 26 Zentimeter betragen. Die Steigungshöhe kann starke Unterschiede aufweisen: Je nachdem, ob Sie einen komfortablen oder platzsparenden, steilen Etagenwechsel wünschen, variieren die Werte stark.

2. Wie viel Platz habe ich für die Treppe zur Verfügung?
Haben Sie ausreichend Platz, wählen Sie am besten eine Konstruktion, die gerade Stufen aufweist. Diese Art von Treppen ermöglicht Ihnen einen sicheren Etagenwechsel und ist angenehm zu begehen. Sollten Sie hingegen Platzprobleme haben, empfiehlt es sich, eine Wendeltreppe zu wählen. Auch Raumspartreppen stellen eine Möglichkeit für kleine Räume dar, über welche der Zugang zum Dachboden oder Speicher ermöglicht wird. Durch eine solche lässt sich auf kurzem Weg eine möglichst große Steigung erreichen.

3. Gibt es Fenster oder Türen in unmittelbarer Nähe zur Treppe?
Bei der Suche nach der richtigen Treppe sollten Sie außerdem darauf achten, ob Fenster oder Türen in der Nähe des gewünschten Einbauortes liegen. Ist dies der Fall, müssen Sie genau angeben können, wo sich diese befinden und in welche Richtung sie sich öffnen lassen.

4. Befindet sich unter der Treppe ein Heizkörper?
Grundsätzlich sollten Sie die Treppe nicht direkter Wärme auszusetzen. Dies kann nämlich zu einer Schädigung des Holzes führen, was die Sicherheit Ihrer Anlage erheblich einschränkt.

Die Wahl des Materials und Geländers

Je nachdem welche Treppe Sie benötigen, eignen sich unterschiedliche Materialien dafür.
Für Innenräume hat sich vor allem Massivholz unterschiedlicher Art bewährt. Besonders beliebt sind Buche, Ahorn und Eiche.

Das Holz kann dabei auf unterschiedliche Weisen behandelt werden:

    • Versiegelung mit Klarlack
    • Ölung
    • Beizen
    • Lackierungen in unterschiedlichen Farben

In Betracht kommen aber auch andere Materialien:

    Beton: Sehr strapazierfähig
    Stahl: Vor allem passend zu moderner Einrichtung
    Glas: Durch die durchsichtigen, filigranen Stufen wirkt der Raum, in welchen die Treppe eingebaut wird, größer.

Auch die Geländer können unterschiedliche Merkmale aufweisen. Der Handlauf und die Stäbe können aus verschiedenen Materialien bestehen, wobei meist auf Einheitlichkeit geachtet wird. Besonders gut kommen Edelstahl- oder Aluminiumpfosten an, während bei dem Handlauf weitgehend Holz bevorzugt wird.

Um die Treppenplanung für Sie einfacher zu gestalten, erweisen sich diverse Websites als besonders hilfreich. Auf diesen wird Ihnen ermöglicht, die von Ihnen gewünschte Treppenart auszuwählen und die bevorzugte Oberfläche und das Geländer der Treppe anzugeben. Darüber hinaus können Sie Ihre vorgenommenen Abmessungen eintragen. Im Endeffekt erhalten Sie nur noch Angebote, die genau zu Ihren individuellen Wünschen passen: Weitere Informationen finden Sie hier.
Stress bei der Planung gehört damit der Vergangenheit an. Welche Merkmale Ihre Wohnräume auch aufweisen: Die passende Treppe für Jedermann lässt sich im Handumdrehen finden und setzt zudem stylische Akzente.

(Quelle Titelbild: istockphoto)

Kommentiere diesen Artikel

Copyright © 2017 Möbelherz. Impressum | Datenschutz | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de