Dekoration mit den Tieren des Waldes

Schlagwörter

, , , , , ,
Lampe in Eulenform

Dekorationen mit Tierfiguren und –motiven sind inzwischen zu einem etablierten Trend geworden und werden jedes Jahr durch neue Designs erweitert. Eine Tierdekoration ist immer ein besonderer Blickfang, denn damit lassen sich in jedem Raum tolle Effekte erzielen. Ob aus Holz, Glas, Keramik oder Kunststoff: Die unterschiedlichen Materialien machen es möglich, für jeden Einrichtungsstil das passende Tier zu finden.

Waldtiere sind auf Dekorationsartikeln für Haus und Wohnung besonders beliebt. Während die Eule in allen Variationen seit einiger Zeit nicht mehr wegzudenken ist, gesellen sich nun auch andere Waldbewohner, wie etwa der Fuchs, dazu. Diese Tiere werden dabei grafisch vereinfacht, in geometrische Formen abgewandelt und wirken wie aus einem Kinderbuch entsprungen.

Holzmöbel in sanfter Farbgebung aus Grau- und Brauntönen harmonieren besonders gut mit den bunten Tierdekorationen. In Kombination mit Pilzen, Tannenzapfen oder Tannenbäumen wird eine Waldstimmung erzeugt, die für Gemütlichkeit sorgt. Die eigenen vier Wände erhalten mit dieser tierischen Dekoration ein ganz natürliches Aussehen.

„Eulophorie“ in der Wohnung

Die Eule hat sich zu einem übergreifenden Trend entwickelt, der durch das moderne Brit-Label „Burberry“ geschaffen wurde und auch vor der Wohnungsdekoration keinen Halt macht. Ob als Kissen, Garderobenhaken, auf Stoffe bedruckt oder als einzelne Figur: Die „Eulophorie“ kennt keine Grenzen.

Eulen-Teekanne in buten Farben

Eulen-Teekanne in buten Farben

Die kauzigen Waldbewohner tummeln sich überall und wirken mit ihren großen Augen stets sympathisch. Stehen die Augen enger, wirkt der Blick naiv und kindlich, sind sie weiter entfernt, drücken sie Weisheit aus. So lassen sich bereits durch den Blick der Eulen gezielt Akzente in der Einrichtung setzen.

Vor allem Kinder lieben die bunten Vögel, was nicht nur an der Schneeeule „Hedwig“, der treuen Begleiterin von „Harry Potter“ liegt, sondern auch daran, dass die Tiere Klugheit und Magie ausstrahlen. Das Kinderzimmer lässt sich beispielsweise mit bedruckter Bettwäsche, Garderobenhaken, Lampen, Vorhängen, Wandtattoos oder Wanduhren verschönern. In der Küche können Sie Kuchen in Eulenform backen oder Kaffee aus einer Eulentasse trinken. Auch die Haustür kann mit einer dekorativen Eulen-Schmutzmatte eine einladende Wirkung vermitteln.

„Fuchs, du hast die Eule gestohlen…“

Der Fuchs ist das Trendtier des Jahres 2014. Er ist damit die „neue“ Eule, die als Dekorationsobjekt langsam abgelöst wird, beziehungsweise einen Konkurrenten bekommt. Der Fuchs wird gerade in den Materialien Ton und Holz zu einem wunderschönen Hingucker für das ganze Haus.

Bei der Gestaltung der Dekoration sind Sie auf keine bestimmte Farbe beschränkt, denn die Fuchsfigur lässt sich in die Farbenlandschaft eines jeden Zimmers integrieren. Besonders hübsch wirken jedoch rosa-rötliche Figuren oder Cognactöne, die mit kräftigen Grüntönen kombiniert werden.

Deko-Fuchs aus Holz in knalligem Orange

Deko-Fuchs aus Holz in knalligem Orange

Das Wohnzimmer können Sie verschönern, indem Sie mit Füchsen bestickte Kissenhüllen oder Kissen in Fuchsform auf das Sofa drapieren. Auch liebevoll verzierte Decken und Windlichter sorgen für Gemütlichkeit im Wohnbereich. Der Fuchs erhält ebenfalls Einzug in die Küche: Untersetzer, Teller, Tassen und Trockentücher lassen Jagdstimmung aufkommen.

Der Siegeszug dieser Waldtiere ist im Bereich der Dekoration nicht zu übersehen. In nahezu jedem Haushalt finden sich Dekorationsartikel, die eine Eule oder ein Fuchs ziert. Sie sprechen sowohl Kinder als auch Erwachsene an und schaffen Behaglichkeit. Genau das macht ihren Erfolg aus.

Kommentiere diesen Artikel

Copyright © 2017 Möbelherz. Impressum | Datenschutz | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de