Dekoherz – Ganz viel Herz in einem einzigen Blog

DekoherzTitel

Es ist ein warmer, freundlicher und spannender Blog, den Melanie im Juni 2008 mit dem Namen Dekoherz auf die Beine gestellt hat. Obgleich das Design ganz simpel gehalten ist, spürt der Leser sofort den herzlichen Charme des Blogs, der vor allem mit großen, schönen Bildern begeistert, die einen Einblick in das Leben von Melanie geben. Diese lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kinder sowie mit Hunden, Katzen und Hühnern auf dem Land und nutzt Dekoherz nicht nur, um ihr schönes Heim und die Geschehnisse in diesem darzustellen, sondern vor allem, um ihrer Leidenschaft fürs Basteln, Dekorieren und Fotografieren eine Plattform zu geben. Dies alles erfährt man in einem kleinen, netten Begrüßungstext in der linken Seitenspalte, der den Lesern jederzeit viel Freude mit dem Blog wünscht – die Begrüßung bleibt nämlich auch bestehen, wenn man eine der Kategorieseiten öffnet.

Melanie begrüßt ihre Leser mit netten Worten und Informationen über ihre eigene Person. (Quelle: Screenshot dekoherz.blogspot.de/)

Melanie begrüßt ihre Leser mit netten Worten und Informationen über ihre eigene Person. (Quelle: Screenshot dekoherz.blogspot.de/)

Melanie hat ihren Blog wunderbar übersichtlich gestaltet. Durch einen Reiter in der oberen rechten Ecke gelangt der Leser stets zurück auf die Startseite, wo er sich von den neusten Artikeln begeistern lassen kann. Direkt unter dem Startseiten-Reiter findet sich das Archiv in Form eines Drop-Down-Menüs, das anzeigt, wie viele Beiträge in welchem Monat von Melanie veröffentlicht wurden – so kann sich der interessierte Leser die Artikel eines bestimmten Monats anzeigen lassen. Dies ist besonders hilfreich, wenn man weiß, wann ein Artikel geschrieben wurde, den man gerne noch einmal lesen möchte, oder wenn man Beiträge zu bestimmten Jahreszeiten sucht, um sich von Melanies Bildern und Ideen inspirieren zu lassen. Zudem findet der Leser in der linken Seitenspalte auch eine Auflistung vieler Labels, die Melanies Beiträge thematisch gliedern. Von Adventskalenderideen über Frühling bis hin zu Weihnachten ist hier alles Mögliche zu finden. Als Leser findet man dank der Kategorien also schnell das, was einen interessiert – und wenn man nach einem ganz speziellen Thema sucht, dann kann man auch die Suche benutzen, die sich ebenfalls in der linken Seitenspalte befindet. Mit dieser sind alle Beiträge zu finden, die das gesuchte Schlagwort enthalten, ohne die einzelnen Kategorien durchsuchen zu müssen. Dies macht Dekoherz nicht nur zu einer großen Kiste, in der der Leser stöbern kann, sondern auch zu einem tollen, übersichtlich gestalteten Inspirationsgeber.

Bilder als Spiegel des Lebens

Melanie zeigt, was sie mit den Produkten von "Casa di Falcone" so alles zaubert. (Quelle: Screenshot dekoherz.blogspot.de)

Melanie zeigt, was sie mit den Produkten von „Casa di Falcone“ so alles zaubert. (Quelle: Screenshot dekoherz.blogspot.de)

Melanies Artikel werden nicht durch lange und ausführliche Texte, sondern durch viele große Bilder dominiert, die einen guten Eindruck von ihrem Haus und ihrem Leben geben. Die Bilder werden durch kurze Textpassagen kommentiert, die in einem sehr lockeren und leichten Stil geschrieben sind. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, warum es sich lohnt, neben den Bildern auch die Texte aufmerksam zu studieren. Oft finden sich kleine Anekdoten im Geschriebenen, die den Leser zum Schmunzeln bringen. Dies mag als Mutter einer kleinen Tochter, die ganz erpicht darauf ist, ihre Welt zu erkunden, nicht schwer sein, doch Melanie verpackt diese kleinen Geschichten immer in so blumige oder auch amüsante Umschreibungen, dass man als Leser anfängt, gezielt nach solchen Kleinsterzählungen zu suchen.

Ohnehin erfährt der Leser viel über das Familienleben – beispielsweise, dass die kleine Tochter am Frühstückstisch gerne Nuss-Nougat-Creme einfordert, weil ihr großer Bruder diese auch auf seinem Brot hat – und dank der vielen Fotografien kann er sich dieses auch ausgesprochen gut vorstellen – und sich davon inspirieren lassen. Melanie stellt nur relativ wenige richtig große Do-It-Yourself-Projekte vor, doch dafür wartet sie stets mit kleineren Basteleien zum Nachmachen auf. Ihre Beiträge stecken voller Ideen und kleiner Errungenschaften, die die Fantasie des Lesers anregen und ihn dazu bringen, seine eigenen Einfälle in die Tat umzusetzen und die eigene Wohnung ein wenig umzugestalten oder einfach nur aufzupeppen. Zudem verrät Melanie stets, wo sie ihre hübschen Fundstücke her hat und verlinkt dabei direkt zu der entsprechenden Internetseite – auf dass ihre Leser sich dieses Schmuckstück auch kaufen oder etwas anderes Tolles für sich finden können. Besonders begeistert ist Melanie dabei von Casa di Falcone – einem Online-Shop für Verpackungs- und Dekorationsmaterial –, was der Leser dadurch erkennt, dass Melanie den Shop in der linken Seitenspalte verlinkt und ihm eine ganz eigene Rubrik gewidmet hat. In dieser präsentiert sie all die Dinge, die sie mit den Produkten von Casa di Falcone gebastelt und zusammengestellt hat. Für diesen tollen Tipp kann man Melanie nur ein ganz großes Dankeschön aussprechen!

Zwei für einen Blog

Melanie ist nicht die einzige, die Dekoherz mit schönen Beiträgen füllt. Als Gastbloggerin beteiligt sich auch Bine Brändle daran, den Lesern des Blogs immer wieder schöne Ideen zum Nachmachen zu präsentieren. Sie hat auf Dekoherz eine eigene Rubrik. In dieser zeigt sie, wie sie lebt, und stellt schöne Bastelideen vor – beispielsweise, wie man lustige und schöne Magnete für den Kühlschrank bastelt. Dabei ist Bine Brändle kein unbeschriebenes Blatt. Sie ist Designerin und Kinder- sowie Sachbuch-Autorin, die sich durch diverse Fernsehauftritte bereits einen Namen gemacht hat. Melanie hat sich mit Bine also eine prominente Gastbloggerin ins Boot geholt.

Neben Bine Brändle gibt es aber noch eine ganz andere „Gastbloggerin“. Unter der Rubrik Emma entdeckt die Welt finden sich liebevoll geschriebene Tagebucheinträge von Melanies kleiner Tochter Emma. Da Emma noch ein wenig zu jung ist, um Füller und Schreibpapier zu benutzen, formuliert Melanie die Erlebnisse ihrer Tochter – und trifft den Ton eines kleinen Mädchens, das die Welt erkundet, ausgesprochen gut. Mit dieser Kategorie geht Dekoherz beinahe schon ein wenig in die Richtung eines Literaturblogs. Für den Lesers sind es auf jeden Fall schöne Geschichten, die zum Schmunzeln und manchmal sogar zum Lachen anregen.

Herzliche Bilder und Texte

Melanie führt ihren Blog mit sehr viel Liebe und Herz. (Quelle: Screenshot dekoherz.blogspot.de)

Melanie führt ihren Blog mit sehr viel Liebe und Herz. (Quelle: Screenshot dekoherz.blogspot.de)

Dekoherz – der Name passt zu diesem Blog wie der Deckel auf den Topf. Sowohl den Fotografien als auch den Texten sieht man an, dass viel Liebe und Begeisterung dahinter steckt. So kurz die Texte manchmal auch sein mögen – als Leser merkt man immer wieder, wie Melanie in ihren Beiträgen aufgeht und sich sichtlich Mühe gibt, ihre Dekoideen und Erlebnisse interessant zu gestalten, um diese dann mit den Lesern ihres Blogs zu teilen. Dies erkennt man vor allem auch daran, dass sie Fragen in den Kommentaren immer schnell beantwortet. Ihre Leser liegen ihr sehr am Herzen und sie freut sich immer sehr, wenn ihre diese berichten, wie gut eine ihrer Ideen funktioniert hat.

Jeder, der es liebt, viel Herzblut in die detaillierte Dekoration der eigenen Wohnung zu stecken, ist bei Dekoherz definitiv richtig. Melanie bietet ihren Lesern Dekotipps für jeden Anlass und jede Jahreszeit und wartet zudem noch mit leckeren und gesunden Rezepten und tollen Geschenkideen auf. Es lohnt sich, immer mal wieder einen Blick auf ihren Blog zu werfen und nach neuen Beiträgen Ausschau zu halten. Dekoherz ist zudem auch auf Facebook vertreten – einfach liken und nie wieder einen inspirierenden Beitrag von Melanie verpassen!

(Quelle Titelbild: Screenshot dekoherz.blogspot.de)

Kommentiere diesen Artikel

Copyright © 2017 Möbelherz. Impressum | Datenschutz | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de