Christbaumschmuck – klassisch oder originell

Christbaumfiguren

Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Besinnlichkeit, der Ruhe und der Familie. Doch es ist auch die Zeit, in der Sie sich Gedanken um Ihren Weihnachtsbaum machen sollten. Jedes Jahr stellt sich die Frage, ob der Baum wieder der Familientradition entsprechend geschmückt oder doch eine außergewöhnliche Dekoration verwendet werden soll.

Die Auswahlmöglichkeiten bei Weihnachtsbaumkugeln und anderem Baumschmuck sind vielfältig und das Angebot an, zumeist farblich aufeinander abgestimmten, Sortimenten ist groß. Auch der Christbaumschmuck folgt dabei den Design-Trends des aktuellen Jahres.

Klassischer Christbaumschmuck

Die klassische Weihnachtsbaumdekoration besteht aus Lametta, Schleifen, Kerzen, christlichen Figuren, Papiergirlanden und Christbaumkugeln aus Glas oder Kunststoff. Die Kugeln schimmern meist matt in verschiedenen Farben, wie Rot, Grün oder Cremeweiß, glänzen silber- oder goldfarben oder sind mit glitzernden Steinchen besetzt. Die feinen, handbemalten oder mundgeblasenen Glaskugeln und -figuren stellen besonders hochwertigen Weihnachtsbaumschmuck dar. Das obere Ende der Christbäume ist häufig mit Sternen, Engeln, Schleifen oder auch mit einer Spitze bestückt, welche die Baumdekoration vollendet.

Wenn Sie Ihren Weihnachtsbaum in diesem Jahr klassisch schmücken möchten, liegen Sie farblich vor allem mit den Farben Rot, Petrol, Weiß und schlichtem Kristall im Trend. Der Schmuck kann natürlich auch ganz der Modefarbe des Jahres 2013, „Emerald“, entsprechend ausgesucht werden. Das Smaragdgrün wirkt zwischen den Zweigen ohne Silber- oder Goldakzente schnell verloren.

Christbaumkugeln in der Trendfarbe "Emerald"

Christbaumkugeln in der Trendfarbe „Emerald“

Das Folgen von bestimmten Trends ist nicht für jedermann interessant. Viele Menschen entscheiden sich für eine der klassischen Varianten in den Farbzusammenstellungen Rot mit Gold, Blau mit Silber oder einfarbig. Auch Dekors aus Metall und Erbstücke sind immer wieder an Weihnachtsbäumen hierzulande zu finden.

Origineller Christbaumschmuck

Immer mehr Menschen machen ihren Baum jedoch zu einem modischen Accessoire, das sich perfekt in die Wohnlandschaft einfügt. Durch die große Auswahl an verschiedenen Schmuckdesigns kann dem Baum eine individuelle Note verliehen werden. Beliebt sind Weihnachtsbäume, die einem Thema entsprechend gestaltet sind: Beispielsweise können Elfen-, Feen-, Wichtel- und Zwergenfiguren miteinander kombiniert werden.

Neben Nachbildungen von Comicfiguren, Fahrzeugen und Tieren wie etwa Igeln, Schildkröten, Eulen oder Pinguinen, gibt es auch Motive wie Pin-up-Girls oder Lebensmittel, wie beispielsweise Kirschen, Hamburger oder Muffins. Bei der Auswahl sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Gerade amerikanische Dekorationstrends beeinflussen den deutschen Markt maßgeblich und bieten viel Spielraum, was die Materialien und Designs anbelangt.

Vor allem die sogenannte „Weihnachtsgurke“, die in den letzten Jahren zunehmend an Popularität gewonnen hat, wird an deutschen Weihnachtsbäumen immer öfter gesehen. In den USA ist die Gewürzgurke, auch „Christmas pickle“ genannt, am Tannenbaum bereits Kult und nicht mehr wegzudenken. Die Weihnachtsgurke soll auf eine deutsche Tradition zurückgehen, der zufolge sie immer als letzter Christbaumschmuck vorsichtig zwischen den Zweigen versteckt aufgehängt wird. Derjenige, der die Gurke als erster am Baum entdeckt,soll nicht nur mit einem Jahr Glück gesegnet werden, sondern erhält auch noch ein zusätzliches Geschenk. Die Weihnachtsgurke ist mit ihrer grünen Farbe, der Krümmung und der leicht warzigen Oberfläche sehr naturgetreu gestaltet. Sie können bei der Größe zwischen drei und elf Zentimetern wählen und zudem auf Ausführungen mit Glitzer oder Schmucksteinen zurückgreifen.

Ob klassisch oder modern, ein festlich mit Christbaumschmuck geschmückter Weihnachtsbaum ist der Höhepunkt des Weihnachtsfestes.

Kommentiere diesen Artikel

Copyright © 2017 Möbelherz. Impressum | Datenschutz | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de