Chesterfield Sofa

titel sofa

Die bekannten Chersterfield-Sofas werden traditionell in Handarbeit gefertigt und stammen aus England. Der Rahmen wird aus Buchenholz hergestellt und mit gepolsterten Leder bespannt. Durch die Befestigung mit Kapitonierknöpfen entsteht das unverwechselbare Rautenmuster auf dem Sofa. Ursprünglich waren Arm- und Rückenlehne auf einer Höhe – Bei Ohrensesseln beispielsweise geht die Rückenlehne aber über den Kopf hinaus und es sind keine Armlehnen oder nur welche aus Holz vorhanden.

Von dem ursprünglich mit Sitzkissen ausgestatteten Sofa, gibt es heute viele Nachahmungen und neue Variationen im Chesterfield-Stil. Füße aus Holz oder Messingrollen sind da nur die kleinste Veränderung. Es werden Ein-, Zwei- und Dreisitzer sowie Clubsessel und Ottomanen, ein zum Sitzen geeigneter Hocker, hergestellt. Die Sitzfläche kann dabei aus Kissen oder einem integrierten Polster, welches glatt oder kapitoniert ist, bestehen.
Die Armlehne kann abgerundet oder gerade sein und der Bezug aus Leder, Samt oder Stoff bestehen. Oft sind die Armlehnen auch von vorne mit Nieten besetzt, deren Farbpalette von Silber über Gold und abgenutztem Messing bis zu Kristallen reicht. Bei originalen Chesterfields wird besonders auf die Qualität des Leders, Polsters und der Verarbeitung geachtet und sind daher nicht gerade günstig. Durch die gute Dichte des Polsters sind weder schnell durchgesessen noch verlieren sie an Qualität. Auch das Leder von europäischen Rindern, wie es ganz nach alter Tradition verwendet wird, nutzt nicht so schnell ab wie bei Teillederstücken oder Kunstleder von Billigproduktionen aus Asien oder Osteuropa.

Weißes Leder

Dieser moderne Lederstuhl ist ebenfalls in Chesterfield-Optik gestaltet. (Quelle: Fotolia)

Chesterfields gibt es in glattem, glänzendem sowie in rauem, matten Leder. Klassische Farben sind dabei Moosgrün, Fuchs- und Weinrot, Rost- und Sandbraun sowie Cognac, Aubergine und Grau-Blau. Mittlerweile sind auch Modelle in knalligen Pink-, Grün- und Rottönen sowie mit Mustern oder schlicht in Schwarz oder Weiß erhältlich.
Durch die Verwendung von echtem Leder bei den Originalen wird jedes Sofa zum Unikat. Häufig werden durch spezielle Techniken auch Gebrauchsspuren absichtlich erzeugt, die zum antiken Look beitragen.
Sollten Sie glücklicher Besitzer eines Chesterfield-Sofas sein, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, denn die robusten Sofas bedürfen keiner besonderen Pflege. Sie können feucht abgewischt oder staubgesaugt werden. Bei stärkeren Flecken im Leder oder besonders bei einem Samtbezug, sollte das Möbelstück zur Reinigung in die Hände eines Fachmannes geben.
Die populären Möbelstücke passen zu jedem Einrichtungsstil wie „Industrial“ oder „Landhausstil“ und sind immer ein bequemer Hingucker. In antik eingerichteten Wohnungen integriert es sich hervorragen ins Interieur und in modernen Häusern kann es freistehend ein echtes Highlight werden. In jedem Fall ist ein Chesterfield-Sofa eine Investition, die Sie nicht bereuen.

(Quelle Titelbild: Fotolia)

Comments are closed.

Copyright © 2017 Möbelherz. Impressum | Datenschutz | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de